Ooshi - eine weitere Alternulltive für die Periode

14:56:00 alternulltiv 0 Comments

*unbezahlte Werbung*

Heute gibts mal wieder ein Thema, welches "unter der Gürtellinie" statt findet.
Es geht um: Periodenunterwäsche.

Ich fand das Thema und den Gedanken daran, wie fast alles was neu für einen ist oder man nicht kennt, eine eher unangenehme Vorstellung. Aber das ging mir anfänglich bei den Stoff-Pads auch so.
Ich wollte es aber mal probieren, um mir ein eigenes Bild machen zu können und hab mir
dennoch eine Periodenunterhose bestellt. Nach ein bißchen Recherche und Googleei
fiel meine Wahl fiel auf Ooshi .
Ooshi kommt aus Berlin und lässt nachhaltig und fair in Portugal anfertigen.
(Mehr dazu auf Ooshi´s Webpage)

Ich habe mir dieses Modell bestellt:
Ooshi Highwaiste


by Alternulltiv


Ich bin ein Fan von Menstruationstassen und auch von den tollen Pads von Eco.Femme
Manchmal, vor allem nachts, fühlt es sich aber besser an, alles "raus lassen zu können".
Ich denke, es ist auch für den Körper manchmal gut, wenn er keine Fremdkörper in sich hat.
Wo er dann doch eh schon so viel arbeiten muss.
Aber das ist vielleicht auch nur ein persönliches Empfinden.

Anfangs hat man so Gedanken, wie: "Iiiih, ist das sicher?" "Ist aber schon ne komische Vorstellung..." "Riecht das nicht?" "Kann das nicht auslaufen?" "Wie soll das denn funktionieren?"
Aber die selben Gedanken hat man ja beim Cup auch....
Man hat immer komische Gedankengänge, wenn es um etwas Unbekanntes, Neues geht.
Aber: alles total unbegründet!!!

Man muss ja nur mal daran denken, dass eine Binde NICHTS ANDERES ist.
(Oder im Falle eine Cups: der Tampon.)
Und in dieser Wäsche ist die Binde quasi eingenäht, unsichtbar und waschbar.

Ich hatte nun also endlich die Gelegenheit, das "Höschen" auszuprobieren.
Viele Zero Waste Blogger sind schon begeistert.
Und ich muss mich nun anschliessen. Es ist toll:

- es läuft nichts aus
- es riecht nicht
- die Wäsche sitzt toll
- sieht nicht seltsam aus (ganz im Gegenteil)
- und lässt sich super gut und ganz normal reinigen...

Wie funktioniert die Unterwäsche denn jetzt genau?!
Ooshi hat ein sogenanntes "Magic Membrane System", dass aus 3 Schichten besteht:
Die 1. Schicht liegt direkt am Körper an und besteht aus Merino-Wolle.
Diese leitet die Feuchtigkeit schnell vom Körper weg und wirkt sogar antibakteriell.
Man hat also tatsächlich ein trockenes Gefühl.
Die 2. Schicht wirkt wie ein Schwamm und saugt die Feuchtigkeit schnell weg und hat einen zugegeben Wirkstoff auf Silberbasis (kein Nanosilber).
Und die 3. Schicht, die oberste/äusserste, lässt keine Flüssigkeit durch. Somit ist die Hose auslaufsicher, aber dennoch atmungsaktiv.

Ich kann all diese Punkte tatsächlich genau so bestätigen!
Es lohnt sich also sehr doch mal eine zu bestellen, wenn man sowieso ungern Tampons, Cups
oder ähnliches verwenden mag. Zudem spart es auch wieder eine Menge Müll.

Ich bin wirklich überzeugt und möchte gern noch ein oder 2 Höschen haben.

Probiert's doch einfach mal aus.

www.ooshi-berlin.de

by Alternulltiv





You Might Also Like

0 Kommentare :