Die grosse Shampoofrage

19:17:00 alternulltiv 0 Comments

(unbezahlte Werbung, weil Markennennung)

Momentan sehe ich immer mehr Blogger, Influenzer und nachhaltig lebende Menschen
feste Shampoo Bits ausprobieren und benutzen.
Da gibt es ja aber mittlerweile doch einiges an Auswahl. Und viele stellen sich die Frage:
wie funktioniert das und funktioniert das überhaupt?!
Grossartig ist es jedenfalls, dass es uns immer einfacher gemacht wird Müll zu vermeiden.
Ausserdem haben feste Shampoos den grossen Vorteil, dass Sie länger halten als herkömmliche
Flüssigshampoos, sie mit ins Handgepäck genommen werden können (zum Transport gibt es tolle, kleine Dosen) und nicht so viel Platz im Kulturbeutel und der Dusche einnehmen.

Sie funktionieren im Prinzip wie normale Shampoos. Sie sind nur in der Handhabung etwas anders.
Man macht sie und die Haare nass, schäumt sie entweder in der Hand oder auf dem Kopf auf, shampooniert die Haare wie gewohnt und wäscht sie aus.
Damit die Shampoo Bits lange halten, sollte man sie gut trocknen lassen.

Es gibt Shampoo Bits und Seifen von:

-Foamie
-Rosenrot
-Lush
-Alverde
-Lamazuna
-Savion

und noch weitere...

by Alternulltiv


Aber, wie auch bei herkömmlich verpackten und flüssigen Shampoos,
gibt es hier auch  einige Unterschiede.
Nicht jedes Haar kommt mit jedem Shampoo Bit zurecht.
Man muss also evtl. ein bisschen rumexperimentieren.
Sollte man aber mit einem Bit oder einer Seife nicht zurecht kommen, kann man immer noch
hervorragend damit duschen ;-)

Ich persönlich habe auch mit den festen Shampoo Bars von Lush angefangen.
Um die Umstellung zu beginnen, sind die eine super Alternulltive.
Sie schäumen gut, sind in vielen Sorten erhältlich und sind auch preislich noch ok.

Allerdings beinhalten die Shampoos von Lush Sulfate, die sowohl nicht so gut für die Umwelt
als auch für die Kopfhaut sein können. Auch findet man Stoffe wie Alpha-Isomethyl Iononen,
Citral und Linalool. Dies sind alles (Duft-)Stoffe, die Allergien hervorrufen können.

Daher bin ich irgendwann dann zu den Shampoos von Rosenrot übergegangen.
Diese sind frei von Konservierungsstoffen, Parabenen, Mineralölen und Silikonen.
Sind (fast) vegan und zu 100% biologisch abbaubar.
Ein Shampoo Bit soll 40-60 Haarwäschen reichen.
Das klappt bei mir leider nicht, obwohl ich die Haare nur alle 2-3 Tage wasche.
Es gibt die Bits (online) mittlerweile in verschiedenen Grössen.
Zu erhalten sind sie entweder online oder in ausgewählten Unverpackt Läden.
Sie schäumen nicht ganz so doll, die die von Lush oder herkömmliches Shampoo.
Machen die Haare aber super sauber.
Leider sind sie preislich im oberen Segment.
Aber bisher auf Platz 2.

by Alternulltiv

Zwischendrin habe ich auch mal Shampooseifen von Savion ausprobiert.
Frei von bedenklichen Stoffen, in Deutschland hergestellt und reich an guten Ölen,
haben die bei mir leider gar nicht funktioniert.
Die Haare sind am Ansatz leider dann total fettig und in den längen trocken, spröde und total elektrisch. Dies habe ich auch von Freunden und Kollegen gehört, die die Shampooseifen
von Foamie ausprobiert haben, welche leider auch bedenkliche Inhaltsstoffe wie:
synthetische Tenside, Palmöl, Paraffin und synthetische Duftstoffe enthalten.
Helfen soll da eine "Saure Rinse", die ich persönlich auch super gut finde.
(-->Hier geht zum Rezept)
Manchmal hat man aber keine Lust bzw. die Zeit dazu.
Daher habe ich dann ganz schnell die Shampoo Bars von Alverde ausprobiert.

by Alternulltiv

Die sind zur Zeit meine persönliche Nummer 1.
Sie schäumen, kommen in einer kleinen Pappschachtel und sind für 4,95€ im DM zu erhalten.
Auch die Inhaltsstoffe sind zum grossen Teil auch unbedenklich.

Zur Zeit gibt es leider einen Lieferengpass bei den Alverde-Shampoos.
Auf Nachfragen kam die Info, dass die Rezeptur geändert werden und die Bits danach wieder erhältlich sein sollen. Also, etwas Geduld

Weiterhin gibt es auch feste Shampoos von Lamazuna und anderen Firmen.
Die habe ich bisher aber noch nicht ausprobiert.
Wer da Erfahrungen gemacht hat, kann uns gern eine Email unter post@alternulltiv.de schreiben.
Auch, falls Ihr Fragen zu Shampoos oder Spülungen habt...

Ihr seht, es gibt viele Möglichkeiten. Wie immer gilt: Probieren geht über Studieren.
Ich bin mir aber sicher, dass es auch für Euch das passende Shampoo Bit gibt.
Und an die Haptik gewöhnt man sich super schnell.


You Might Also Like

0 Kommentare :