Es schneit Plastik

Liebe Menschen,

wenn Ihr immer noch glaubt, dass wir kein Problem haben dann seid Ihr wirklich blind!

Es SCHNEIT Plastik...

Wacht auf! Ändert was! JETZT!!!

Die Süddeutsche hat da einen wachrüttelnden Artikel für Euch!



Es schneit Plastik

Neues von Klean Kanteen

(Werbung)

Heute gibt es was Neues von Klean Kanteen. Im Juli ist die neue TKWide-Linie rausgekommen.
Um eins schonmal vorweg zu nehmen: die Becher sind toll!!!
Aber was ist grade so anders an den neuen Bechern? Abgesehen von den schicken neuen Farben?
Hier ein kleiner Auszug aus der offiziellen Pressemitteilung:

Das kalifornische Familienunternehmen Klean Kanteen ist mit seinen schönen und umweltfreundlichen Trinkflaschen und Food Canistern ein Vorreiter für Umweltschutz, ein gesundes Leben und den Kampf gegen Einwegplastik. Als Neuzugang für das bunte Produktportfolio aus Bechern, Food Canistern, Flaschen und Strohhalmen entwickelte Klean Kanteen die TKWide. Sie wurde mit dem neu entwickelten TK Closure™ Innengewinde designt und hält Getränke extrem lange heiß oder eisgekühlt. 

Herzstück der neuen TKWide ist die leistungsstarke, doppelwandige Climate Lock™ Vakuumisolierung, die Getränke bis zu elf Stunden heiß und bis zu 38 Stunden eisgekühlt hält. Ihr besonderes Merkmal ist das speziell entwickelte TK Closure™ Innengewinde Design, das die thermische Leistung der Vakuumisolierung erhöht. So kann man sich selbst bei langen Autofahrten, Reisen im Zug oder in der Natur auf frische Getränke freuen, ohne einen To-Go Becher oder eine Plastikflasche verwenden zu müssen.


Zu den weiteren Vorteilen der TKWide zählt ihre elektropolierte Innenfläche sowie ihre breite Öffnung: die Flasche nimmt weder Geschmäcker noch Gerüche an und ist geschmacksneutral, die große Öffnung vereinfacht das Reinigen und ermöglicht es, auch Eiswürfel in die Flasche zu fühlen. Damit die Flasche auch ein Leben lang ihre schöne Farbe behält, kommt sie mit der absplitterfesten Klean Coat™ Pulverbeschichtung, der nicht mal der größte Sturz etwas anhaben kann. Am neu designten Deckel lässt sich die Flasche unbeschwert tragen oder am Rucksack anhängen. Die TK Wide mit Coffee Cap ist ab Juli 2019 in den Größen 355ml (39,95 Euro), 473ml  (42,95 Euro) und 592ml (44,95 Euro) erhältlich. 



by Alternulltiv


Nun zu unserem Fazit:

Vanessa hat die TK Wide mit Coffee Cap in der Größe 355ml getestet.
Die Größe ist perfekt für den Coffee to go und nimmt nicht so viel Platz in der Tasche ein.
Bisher haben wir uns unseren Kaffee immer in einem kleinen Mason Jar geholt.
Darin wurde der Kaffee allerdings, weil das Mason Jar aus Glas besteht,
immer relativ schnell lauwarm.
Der Becher von Klean Kanteen hat Vanessas letzten Kaffee, der vom Frühstück übrig geblieben ist, bis zu 6 Std warm gehalten. Was für eine positive Überraschung.
Er hält also, was er verspricht!

Der Becher lässt sich, aufgrund seiner weiten Öffnung, sehr gut von innen reinigen.
Den Deckel kann man ganz einfach auseinander bauen, um auch diesen keimfrei zu halten.
Auch ist der Henkel am Deckel ziemlich praktisch, wenn der Rucksack dann doch mal voller ist.
Ich hänge den Becher dann ganz einfach an meinen Karabiner am Rucksack.
Außerdem lässt sich der Becher aufgrund seiner Form und Schlankheit sehr gut greifen!

Erdmuthe hat den selben Becher in grösser bestellt.
Auch hier: alles super!!!

Wir sind durchweg begeistert und freuen uns nun immer über unseren stets warmen und so schick verpackten Kaffee "to go".






by Alternulltiv



Ihr seid nun neugierig geworden und fragt Euch, wo Ihr die Becher finden könnt?!
Hier könnt Ihr die Becher bestellen.


Prinzessinnengarten


Der Prinzessinnengarten - eine königliche kleine Oase im Herzen von Berlin, mitten am Moritzplatz!

Veranstaltungstafel - pic by alternulltiv
Ganz erwartungslos schlenderte ich mit einer Freundin am Zaun entlang bis zum Eingang, bis wir den Eingang fanden. Einmal drinnen hat man plötzlich das Gefühl, auf einem kleinen Dorfplatz anstatt in einer Millionenstadt zu sein. Große Bäume spenden schatten, gemütlich sitzen kleine Grüppchen bei einem Kaffee oder Snack auf Stühlen, auf Steinen und auf dem Boden.
Wir bewegen uns durch Hochbeete mit Gemüse und schnuppern an diversen Kräutern, stöbern im Büchertauschregal und genießen die unerwartet ruhige Stimmung.

Hochbeete - pic by alternulltiv
Seit 2009 haben tausende Menschen geholfen, diesen Ort zu schaffen. Gepflanzt, gebaut, geerntet, unheimlich viel geschafft. Es ist ein Gemeinschaftsprojekt und das fühlt man auch. Weg von der Privatisierung und dem Bau teurer Immobilien und zurück zur Gemeinschaft, Nachbarschaft, zu sozialen Projekten. dafür wurde die Initiative Prinzessinnengarten Kreuzberg gegründet.

Wer in Berlin wohnt, sollte unbedingt mal vorbeischauen! Und wer nicht in Berlin wohnt: Beim nächsten Besucht lohnt sich der Abstecher zur Oase am Moritzplatz :)


Eure Erdmuthe

Ooshi - eine weitere Alternulltive für die Periode

*unbezahlte Werbung*

Heute gibts mal wieder ein Thema, welches "unter der Gürtellinie" statt findet.
Es geht um: Periodenunterwäsche.

Ich fand das Thema und den Gedanken daran, wie fast alles was neu für einen ist oder man nicht kennt, eine eher unangenehme Vorstellung. Aber das ging mir anfänglich bei den Stoff-Pads auch so.
Ich wollte es aber mal probieren, um mir ein eigenes Bild machen zu können und hab mir
dennoch eine Periodenunterhose bestellt. Nach ein bißchen Recherche und Googleei
fiel meine Wahl fiel auf Ooshi .
Ooshi kommt aus Berlin und lässt nachhaltig und fair in Portugal anfertigen.
(Mehr dazu auf Ooshi´s Webpage)

Ich habe mir dieses Modell bestellt:
Ooshi Highwaiste


by Alternulltiv


Ich bin ein Fan von Menstruationstassen und auch von den tollen Pads von Eco.Femme
Manchmal, vor allem nachts, fühlt es sich aber besser an, alles "raus lassen zu können".
Ich denke, es ist auch für den Körper manchmal gut, wenn er keine Fremdkörper in sich hat.
Wo er dann doch eh schon so viel arbeiten muss.
Aber das ist vielleicht auch nur ein persönliches Empfinden.

Anfangs hat man so Gedanken, wie: "Iiiih, ist das sicher?" "Ist aber schon ne komische Vorstellung..." "Riecht das nicht?" "Kann das nicht auslaufen?" "Wie soll das denn funktionieren?"
Aber die selben Gedanken hat man ja beim Cup auch....
Man hat immer komische Gedankengänge, wenn es um etwas Unbekanntes, Neues geht.
Aber: alles total unbegründet!!!

Man muss ja nur mal daran denken, dass eine Binde NICHTS ANDERES ist.
(Oder im Falle eine Cups: der Tampon.)
Und in dieser Wäsche ist die Binde quasi eingenäht, unsichtbar und waschbar.

Ich hatte nun also endlich die Gelegenheit, das "Höschen" auszuprobieren.
Viele Zero Waste Blogger sind schon begeistert.
Und ich muss mich nun anschliessen. Es ist toll:

- es läuft nichts aus
- es riecht nicht
- die Wäsche sitzt toll
- sieht nicht seltsam aus (ganz im Gegenteil)
- und lässt sich super gut und ganz normal reinigen...

Wie funktioniert die Unterwäsche denn jetzt genau?!
Ooshi hat ein sogenanntes "Magic Membrane System", dass aus 3 Schichten besteht:
Die 1. Schicht liegt direkt am Körper an und besteht aus Merino-Wolle.
Diese leitet die Feuchtigkeit schnell vom Körper weg und wirkt sogar antibakteriell.
Man hat also tatsächlich ein trockenes Gefühl.
Die 2. Schicht wirkt wie ein Schwamm und saugt die Feuchtigkeit schnell weg und hat einen zugegeben Wirkstoff auf Silberbasis (kein Nanosilber).
Und die 3. Schicht, die oberste/äusserste, lässt keine Flüssigkeit durch. Somit ist die Hose auslaufsicher, aber dennoch atmungsaktiv.

Ich kann all diese Punkte tatsächlich genau so bestätigen!
Es lohnt sich also sehr doch mal eine zu bestellen, wenn man sowieso ungern Tampons, Cups
oder ähnliches verwenden mag. Zudem spart es auch wieder eine Menge Müll.

Ich bin wirklich überzeugt und möchte gern noch ein oder 2 Höschen haben.

Probiert's doch einfach mal aus.

www.ooshi-berlin.de

by Alternulltiv





STOPPT DEN WERBEMÜLL



Hier eine kleine Kampagne mit grosser Wirkung!

Bitte nehmt Euch kurz ne halbe (!!!) Minute Zeit, füllt das Formular aus, erhaltet keine nervigen 
und vor allem selbst noch zu trennenden Werbe-Müll und spart somit 52 Plastiktüten und 
26 Kilo Papiermüll.
(Jährlich sind das 1 Milliarde Plastiktüten und 500 Millionen Tonnen Papier)

Dankeschön!

DIY Mozzarella

Heute gibts ein neues DIY Video.
Schaut mal rein!




Startup für Tante Emma

Hallo,

heute mal ein kurzer Post mit der Bitte zum langen Pfingstwochenende noch etwas Gutes zu tun.
Unterstützt doch bitte das Startup für Tante Emma in Neuruppin.
Ihr habt noch 5 Tage.

https://www.startnext.com/tante-emma-unverpackt

Dankeschön!

Lasst es Euch gut gehen!!!!